Der Detze Rockt IX

Heavy Metal Home TV / www. hmhtv.de
www.Kalle-Rock.de


Der Detze Rockt IIX


Der Detze Rockt V

Review von www.undergrounded.de/
Review von www.crossfire-metal.de
Review von www.urtodrecords.de
Der Trierische Volksfreund vom 24.6.
Der Trierische Volksfreund vom 18.6.


Reviews zum Der Detze Rockt IV

DreMusFueStiAs.de vom 30.08.2014


Reviews zum Der Detze Rockt III

Artikel Eifelzeitung 21.08.2013:
www.undergrounded.de
www.metal4all.de


Reviews zum Der Detze Rockt II

Artikel Trierischer Volksfreund 27.07.2012
Artikel Trierischer Volksfreund 16.08.2012


Reviews zum Der Detze Rockt I

Artikel Eifelzeitung 24.08.11

Rengen. Am 27. August 2011 ist es endlich soweit: Das erste „DER DETZE ROCKT!!!“-Festival beginnt. Große, breite, furchteinflößend aussehende Männer, lange Haare und Bärte, schwarze Kleidung mit Bandnamen und -logos, finsterer Blick und dazu wütendes Geschrei. Ganz klar: In Rengen, direkt am Autobahnende der A1 gelegen, steigt das erste Heavy Metal Festival der Vulkaneifel. Das kleine lokale Festival in der Vulkaneifel heißt schlicht und einfach: „DER DETZE ROCKT“. Acht Sunden nonstop Schwermetall-Musik. Einen Tag lang werden Bands aus dem Rock- und Metal-Bereich am Sportplatz in Rengen Fans aus der ganzen Bundesrepublik mit feinstem Rock und Metal begeistern. In Rengen wird euch sowohl der regionale Nachwuchs einheizen, als auch international bekannte Bands aus der deutschen Underground-Metal-Szene.

Für echte Metal-Fans liest sich das Programm vom Feinsten: Basement Project, Ra`s Dawn, Carpet Room, Encypher, Steelpreacher und zum Höhepunkt werden Metal Inquisitor den „DETZE“ rocken.

Der Einlass zu diesem Open-Air Konzert ist um 15 Uhr. Konzertstart ist um 16 Uhr. Karten gibts im Vorverkauf für 8 Euro, Abendkasse 10 Euro. Für Verpflegung ist bestens gesorgt.

Mit „Metal Inquisitor“ ist den Organisatoren gleich zur Premiere ein Topact geglückt. Noch ist Rengen nicht Wacken. Man wird sehen, wie sich das Konzert entwickelt. Die Idee, in Rengen so etwas zu organisieren, ist sehr gut. Die Verantwortlichen in den Behörden stehen dahinter. Träger des Konzerts ist der Sportverein Rengen. Veranstalter ist die Dorfjugend von Rengen. Das sind rund 50 junge Leute, deren ausgezeichnete Verbindungen zu den Bands es zu verdanken ist, dass dieses erste Metal-Konzert in der Vulkaneifel ein Erfolg werden kann. Die Wetteraussichten sind nicht schlecht. Gute Laune bringt jeder selbst mit. Dem Gelingen steht also nichts im Wege. Da kann man abschließend nur noch wiederholen, was auf der Homepage der Veranstaler zu lesen steht: …am 27.08.2011 wird dem kleinen Ort Rengen etwas vorher nie für möglich gehaltenes widerfahren. Schließt eure Türen und Fenster, verkriecht euch in euren Häusern, kauft euch Lebensmittelvorräte und Orenstöpsel, oder packt eure Lederjacken aus, lasst die Haare wachsen, trinkt Dosenbier und mach euch auf den Weg zum „DETZE“! Ω


Artikel Trierischer Volksfreund 14.08.11

Rengener holt berühmte Metalband in die Eifel

Die Band Metal Inquisitor tritt normalerweise vor bis zu 25 000 Menschen auf. Doch dank der guten Kontakte eines Rengeners kommt sie am Samstag, 27. August, in den Dauner Stadtteil. Dort werden die Musiker mit sechs weiteren Bands ein Metal- und Rock-Konzert geben, das Jugendliche des Sportvereins Rengen organisieren.

Daun-Rengen. Martin Geisen freut sich riesig. Der 23-Jährige hat in den vergangenen Monaten viel telefoniert und organisiert, aber es hat sich gelohnt. Am Samstag, 27. August, werden ab 16 Uhr sieben Metal- und Rock-Bands am Sportplatz in Rengen spielen.

Das Besondere: Eigenkompositionen sind gefragt, es treten fast keine Coverbands auf. Die Mischung reicht von Heavy Metal über Progressive und Hard Rock bis hin zu Power Metal. Mit von der Partie sind: Steel Preacher, RA’s Dawn, Encypher, Edge of Thorn’s, Carpet Room, Wheel of Metal und Metal Inquisitor.

In den vergangenen 20 Jahren habe es weder ein Konzert in dieser Größenordnung noch in diesem Genre in Rengen gegeben, erzählen Geisen, David Müller und Philipp Reicherz. Die Jungs spielen Fußball beim Sportverein Rengen. Die drei und 50 weitere Jugendliche des Sportvereins bereiten die Party gemeinsam vor.

Darauf, dass Metal Inquisitor kommt, ist Geisen besonders stolz. Denn die Band spielt sonst vor einem Publikum von bis zu 25 000 Menschen in Städten wie Hamburg, Stuttgart oder Madrid. Doch nun hat er es geschafft, dass sie in einem Stadtteil von Daun auftritt.

Der Grund ist die Freundschaft, die sich zwischen dem Rengener und der Band über die vergangenen Jahre entwickelt hat. Geisen ist seit fünf Jahren ein großer Fan.

Zunächst war es nicht einfach, Bands für einen Auftritt zu gewinnen, erzählt Geisen. Als die angefragten Musiker jedoch erfahren haben, dass Metal Inquisitor spielt, haben sie auch zugesagt. „Wir hatten sogar Anfragen aus der Schweiz, Österreich und Mazedonien“, sagt Geisen. Um Bands geworben hatten die Rengener über ihre Internetseite und in sozialen Netzwerken.

Bis zur Party haben die Jungs aber noch jede Menge Arbeit vor sich. So haben die Sportler auch Sponsoren gesucht. Mit Erfolg: Acht Firmen aus der Umgebung spenden. Auch einen Einsatzplan werden die Organisatoren erstellen. Rund 70 Menschen werden dafür sorgen, dass die Auftritte der Bands reibungslos vonstatten gehen. Auch Parkplatzeinweiser, Rettungsdienst und Sicherheitsdienst werden gebraucht. Ganz abgesehen davon, dass auch Getränke, Speisen und genügend Toiletten zur Verfügung stehen müssen. Einlass zur Metal- und Rockparty auf dem Sportplatz in Daun-Rengen ist am Samstag, 27. August, um 15.30 Uhr. Beginn ist um 16 Uhr. Karten (zehn Euro, im Vorverkauf acht Euro) können im Internet unter www.der-detze-rockt.de reserviert werden


Artikel Trierischer Volksfreund 19.08.11

Metal- und Rockparty in Rengen

Die Koblenzer Band Metal Inquisitor spielt als eine von sieben Bands auf der Metal- und Rockparty am Samstag, 27. August, auf dem Sportplatz Detzenberg in Daun-Rengen. Mit von der Partie sind auch Carpet Room, Edge of Thorns, Encypher, Steelpreacher, Ra’s Dawn und Wheel of Metal.

Der SC Rot-Weiß Rengen veranstaltet das Konzert. Einlass ist um 15 Uhr und Beginn um 16 Uhr. jur

Karten kosten acht Euro im Vorverkauf unter www.der-detze-rockt.de und zehn Euro an der Kasse.


Mitteilung Ortsbeirat 07.09.11

Der Detze rockt

Am Samstag, 27.08., fand in Rengen das Rockfestival „Der Detze rockt“ statt, ein Fest nicht nur für die Jugend, aber von der Jugend vorbildlich organisiert.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die geholfen haben, beim Sportverein, für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten und die organisatorische Hilfe und Trägerschaft, bei der Feuerwehr, die die Parkplatzregelung übernommen hat, beim THW für die Unterstützung bei der Stromversorgung, bei der Stadt Gerolstein für die Bereitstellung der Bühne, bei Alfred Hommes, für die Überlassung des Geländes, bei Hans-Josef Gräfen, für die Bereitstellung der Container, bei der Bauunternehmung Lenarz aus Sarmersbach, Peter Schneider aus Kelberg und dem Bauhof der Stadt Daun für die Bereitstellung des Bauzauns, bei der Verwaltung und der Polizei für ihre Unterstützung bei der Organisation, bei den Sponsoren und den Helfern während der Veranstaltung.

Das Wetter hat uns zwar einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, dennoch war es eine erfolgreiche Veranstaltung, und nächstes Jahr, bei der zweiten Auflage, scheint die Sonne.